Kindly use Firefox or Google Chrome or Edge.

Spezielle und Medizinische Hilfe

Air Cairo verpflichtet sich, Kunden mit besonderen Bedürfnissen Unterstützung und sichere, bequeme und komfortable Dienstleistungen anzubieten.

Um ein komfortables Reisen zu erleben, sollten Sie diese Art von Unterstützung mindestens 48 Stunden vor Abflug anfordern und mindestens 3 Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit Ihres Fluges am Flughafen eintreffen, damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können.

Sie können über Meine Buchung Hilfe von uns anfordern.

Wenn Sie den von Ihnen gewünschten Servicetyp oder Serviceniveau nicht finden können, wenden Sie sich bitte an das Callcenter oder das Verkaufsbüro von Air Cairo.


Mitführen von medizinischer Ausrüstung an Bord:

  • Wenn Sie mit Medikamenten, medizinischen Geräten oder Geräten wie CPAP-Geräten oder Hörgeräten, die Funkwellen aussenden, reisen müssen, teilen Sie uns bitte den Hersteller, den Produktnamen, die Modellbezeichnung, die Größe, den Batterietyp usw. mit.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise eine Sicherheitskontrolle durchlaufen müssen, bei der Ihre Geräte vor dem Abflug am Flughafen nochmals überprüft werden.

Hinweis:

  • Bewahren Sie für Medikamente eine Kopie des Rezeptes oder der ärztlichen Bescheinigung eines Arztes mit Angabe der Krankheit usw. auf, da diese bei der Sicherheitskontrolle verlangt werden kann.
  • Scheren, auch solche, die zu medizinischen Geräten gehören, dürfen nicht an Bord mitgeführt werden.
  • Andererseits liegt die endgültige Entscheidung bei den Sicherheitsbehörden, ob ein Gegenstand durch den Kontrollpunkt gelassen werden kann.


Medikamente & Nadeln:

  • Im Allgemeinen ist es Kunden gestattet, Medikamente und zugehöriges Zubehör wie „Nadeln, Spritzen und Autoinjektoren“ zur Behandlung von Erkrankungen an Bord mitzuführen.
  • Stellen Sie sicher, dass sowohl im Handgepäck als auch im aufgegebenen Gepäck ausreichend Medikamente mitgeführt werden können.


Vorschriften aus verschiedenen Ländern:

  • Der Rechtsstatus verschiedener Arzneimittel kann von Land zu Land unterschiedlich sein und die Beförderungsbedingungen werden nicht konsequent durchgesetzt. Dies gilt sowohl für rezeptfreie als auch für verschreibungspflichtige Medikamente.
  • Um einen reibungslosen Übergang durch die lokalen Sicherheitskontrollen zu gewährleisten, wird empfohlen, eine Bescheinung Ihres Arztes mit sich zu führen, die bestätigt, dass Sie solche Medikamente benötigen, und diese nach Möglichkeit zusammen mit ihrem Namen deutlich kennzeichnen zu lassen.


Kühlung von Medikamenten während des Fluges:

  • Air Cairo kann Ihre Medikamente nicht kühlen. Wenn Sie Medikamente mitbringen, die gekühlt werden müssen, sollten Sie diese zusammen mit Trockeneis in Mengen von weniger als 2,5 kg (5,5 lbs) in eine Kühltasche oder eine Isolierflasche geben, die so verschlossen ist, dass die Kohlendioxidgase ungehindert verdunsten können.
  • Bitte informieren Sie unser Flughafenpersonal beim Einchecken, dass Sie Trockeneis mit auf den Flug nehmen.

Vor Ihrem Flug:

  • Tragen Sie Medikamente in einem korrekt beschrifteten Behältnis, wie es von Ihrem Apotheker ausgestellt wurde.
  • Überprüfen Sie die Arzneimittelvorschriften der zuständigen Behörden, insbesondere bei Reisen mit kontrollierten Arzneimitteln.
  • Führen Sie eine Kopie aller Rezepte, einschließlich der Bezeichnungen für Medikamente, zusammen mit den eigentlichen Medikamenten im Handgepäck mit. Insbesondere wenn es sich um kontrollierte Substanzen und injizierbare Substanzen handelt.


Hilfe für Rollstuhlfahrer:

Wir stellen Rollstühle für mobilitätseingeschränkte Fluggäste auf dem Weg zum Flugzeug und beim Aussteigen nach dem Flug zur Verfügung. Den eigenen Rollstuhl nehmen wir kostenlos als Fracht mit.

Hinweis: Für den Rollstuhl ist eine geeignete Unterlage oder Umhüllung dringend erforderlich.

Passagiere, die mit Rollstühlen reisen, werden für Flüge mit Air Cairo ohne Begleitperson akzeptiert und benötigen keine ärztliche Genehmigung.

Kategorien von Rollstühlen, die Air Cairo anbietet:

  • WCHR (Wheelchair Ramp): eine Rollstuhl-Rampe für Passagiere, die selbstständig Flugzeugtreppen steigen können, aber nur für lange Strecken einen Rollstuhl benötigen.
  • WCHS (Wheelchair Steps): eine Rollstuhl-Treppe für Passagiere, die kurze Strecken zu Fuß zurücklegen jedoch keine Flugzeugtreppen steigen können.
  • WCHC (Wheelchair Cabin Seat): ein Rollstuhl-Kabinensitz für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, die beim Sitzen unterstützt werden müssen.

Ärztliche Freigabe (MEDIF):

  • Zur Beurteilung Ihrer Flugtauglichkeit ist ein ärztliches Attest erforderlich; insbesondere wenn Sie besondere Aufmerksamkeit oder die Verwendung medizinischer Geräte an Bord benötigen.
  • Ein medizinisches Informationsformular (MEDIF) sollte von Ihnen und Ihrem Arzt ausgefüllt werden, wenn Sie eine komplizierte chronische Erkrankung, eine kürzliche Erkrankung, eine Verletzung, eine Operation oder einen Krankenhausaufenthalt haben.
  • Das Formular kann von Passagieren verlangt werden, die besondere Dienstleistungen benötigen, wie zum Beispiel:
  • Sauerstoffversorgung (durch Passagier oder Fluggesellschaft bereitgestellt)
  • Eine Trage
  • Medizinische Begleitung oder medizinische Behandlung an Bord
  • Beförderung von medizinischen Geräten oder Instrumenten


Krankentrage:

  • Wenn Sie nicht sitzen können und eine Trage an Bord benötigen, fordern Sie bitte mindestens 72 Stunden vor Ihrem Flug unseren Trageservice an.
  • Krankentragen werden auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit bereitgestellt
  • Sie müssen ein ärztliches Attest vorlegen, bevor Sie zum Fliegen zugelassen werden.
  • Der Kunde muss eine ausgefüllte Kopie des medizinischen Informationsformulars (erhältlich im Air Cairo-Büro und Contact Center) von seinem Arzt ausfüllen und ergänzen lassen und angeben, dass der Kunde flugtauglich ist.
  • Für Gäste, die eine Trage benötigen, ist eine Begleitung obligatorisch. Ärztliche Begleitung ist nur erforderlich, wenn ein qualifizierter Pflerger oder ein Arzt benötigt wird.
  • Der Begleitperson der Krankentrage wird der entspechende Fahrpreis für die durchzuführende Reise in Rechnung gestellt.
  • Für den Trageservice wird eine zusätzliche Gebühr erhoben. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an das Air Cairo-Verkaufsbüro oder unser Callcenter. Die Gebühren beinhalten keine Krankenwagen, Krankenhausaufenthalte und andere Kosten vor Ort.
  • Der Kunde ist dafür verantwortlich, den Krankenwagentransport und/oder alle Kosten, die an Stationen für medizinische oder besondere Behandlungen anfallen, zu organisieren.
  • Kunden, die auf einer Trage reisen, sollten sich mindestens 3 Stunden für einen internationalen Flug bzw. 2 Stunden für einen Inlandsflug vor der planmäßigen Abflugzeit am Abflughafen einfinden.
  • Bitte beachten Sie, dass das Verfahren zur Annahme von Krankentragen den Flughafenbestimmungen und den örtlichen Gegebenheiten unterliegt.
  • Bitte teilen Sie den Mitarbeitern von Air Cairo vor dem Abflug alle Ankunftsinformationen (Name des Krankenhauses, Kontakt zum Krankenwagen usw.) mit.
  • Tragen werden nur auf Flügen akzeptiert, die ausschließlich von Air Cairo durchgeführt werden.


Therapeutischer Sauerstoff:

Für Passagiere, die therapeutischen Sauerstoff während des Fluges benötigen, ist eine Vorankündigung von 72 Stunden erforderlich. Ein Koordinator für besondere Unterstützung wird die Verfügbarkeit dieser Anfrage bestätigen.

  • Der Passagier muss über eine ausgefüllte Kopie der medizinischen Informationen (MEDIF) verfügen, ein Arzt muss angeben, ob der Passagier High Flow (4 Liter/min – 60 Minuten) oder Low Flow (2 Liter/min – 120 Minuten) benötigt.
  • Bei Stornierungen von therapeutischem Sauerstoff ist eine Vorankündigung von 72 Stunden erforderlich, um die Wiederverwendbarkeit der Sauerstoffeinheit zu gewährleisten.
  • Der Sauerstoffschlauchservice wird gegen Gebühr angeboten.


Reisetauglichkeitsformular:

Sie müssen vor der Reise ein von Ihrem behandelnden Arzt ausgefülltes Reisetauglichkeitsformular vorlegen, wenn eine der unten aufgeführten Erkrankungen auf Sie zutrifft.

Krankheiten:

  • Sie haben eine ansteckende oder übertragbare Krankheit, z. B. Coronavirus, Tuberkulose oder Windpocken, die auf Ihrem Flug eine direkte Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit anderer Personen darstellen könnte
  • Es bestehen begründete medizinische Zweifel, dass Sie den Flug sicher abschließen können, ohne dass Sie während des Fluges spezielle Hilfe benötigen
  • Sie haben eine kognitive Beeinträchtigung, z. B. Down-Syndrom, Alzheimer
  • Sie hatten innerhalb von 4 Wochen vor Ihrem Linienflug einen Schlaganfall
  • Sie haben eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung, z. B. ein Emphysem, oder eine chronische Herzerkrankung
  • Sie haben kürzlich einen schweren medizinischen Zwischenfall erlitten, z. B. Schlaganfall, Atemstillstand
  • Sie hatten einen Vorfall an Bord eines früheren Fluges oder am Flughafen und benötigen möglicherweise ärztliche Hilfe
  • Sie haben sich innerhalb von 4 Wochen vor Ihrem geplanten Flug einer Operation unterzogen
  • Sie hatten in den 2 Wochen vor Ihrem Linienflug eine Thrombophlebitis, z. B. Blutgerinnsel in Ihren Venen