Kindly use Firefox or Google Chrome or Edge.

Reisen mit Haustieren

Auf Flügen, die von Air Cairo durchgeführt werden, können Sie Ihre Katze oder Ihren kleinen Hund gerne in der Kabine mitnehmen, sofern diese klein genug sind, um zu stehen, sich umzudrehen und in der Tragetasche unter dem Sitz vor Ihnen zu liegen.

Air Cairo akzeptiert Tiere zur Beförderung in der Passagierkabine in einem zugelassenen Container gemäß den folgenden Bedingungen:

  • Hunde, Katzen müssen entsprechend vorbereitet sein und der zum Tier gehörige, gültige Impfausweis muss mitgeführt werden.
  • Das Gewicht von begleiteten Haustieren, einschließlich des Gewichts der mitgeführten Behälter und Lebensmittel, ist nicht in der Freigepäckmenge enthalten.
  • Als zusätzliches Handgepäck in der Passagierkabine dürfen unter bestimmten Voraussetzungen nur kleinere Hunde und Katzen mit einem Gewicht von höchstens 8 kg einschließlich ihres transportgerechten, geschlossenen, auslaufsicheren Behälters mit den max. Maßen 45x35x20 cm befördert werden. Größere Hunde und Katzen, sowie alle anderen Tierarten, unabhängig von Gewicht und Größe, sind in der Kabine nicht erlaubt.
  • Hunde und Katzen müssen für die Reise mindestens 8 Wochen alt sein.
  • Air Cairo akzeptiert keine lebenden Tiere als aufgegebenes Gepäck im Frachtraum (AVIH).
  • Ihr Haustier kann nicht in der Kabine mitreisen, wenn Sie:
  • ein unbegleiteter Minderjähriger sind
  • in einer Ausgangs- oder Schottreihe sitzen
  • auf die Verwendung eines medizinischen Geräts angewiesen sind, das unter dem Sitz verstaut werden muss
  • Beachten Sie, dass jedes Land seine eigenen Anforderungen an das Reisen mit Tieren hat. Wir empfehlen Ihnen, stets die lokalen Anforderungen und Einschränkungen Ihres Abflug-, Transit- und Ankunftslandes zu überprüfen.
  • Außerdem müssen Sie alle notwendigen Begleitpapiere vorbereiten, um eine reibungslose Reise für Sie und Ihren Vierbeiner zu gewährleisten.
  • Das Haustier darf nicht aus seinem Behälter genommen werden.

Wichtiger Hinweis:

  • Air Cairo haftet nicht für Verletzung, Verlust, Verspätung, Krankheit oder Tod solcher Haustiere oder wenn ihnen die Einreise von einem Land, Staat oder Territorium verweigert wird.
  • Passagieren wird empfohlen, für die Reise ausreichend Futter für ihre Haustiere mitzunehmen.
  • Die oben genannte Bedingung gilt nur für von Air Cairo durchgeführte Flüge. Wenn Sie einen Anschlussflug mit einer anderen Fluggesellschaft haben, beachten Sie bitte die Bestimmungen für lebende Tiere.
  • Für Code-Share-Flüge, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden, wenden Sie sich bitte an das Callcenter von Air Cairo oder die nächstgelegenen Air Cairo-Verkaufsbüros oder Generalvertreter.
  • Es wird nur ein Haustier pro Behälter akzeptiert.
  • Es wird nur ein Haustier pro Passagier akzeptiert.
     

Anfallende Gebühren für einfache Flüge

Die geltenden Gebühren für Haustiere mit einem Gewicht von höchstens 8 kg (einschließlich des Gewichts von Behältern und mitgeführtem Futter) betragen USD 75,00 (oder den Gegenwert in der Landeswährung) für einen einfachen Flug.

Registrierung von Haustieren:

  • Sie müssen uns vor Reiseantritt informieren, wenn Sie mit Ihrer Katze oder Ihrem Hund in der Kabine reisen möchten.
  • Nachdem Sie Ihren eigenen Flug gebucht haben, wenden Sie sich an das Callcenter von Air Cairo (oder das nächstgelegene Air Cairo-Verkaufsbüro oder einen Generalvertreter), um Ihr Haustier für den gleichen Flug wie Ihres anzumelden.
  • Sie müssen 30 Minuten vor der empfohlenen Check-in-Zeit für Ihren Flug eintreffen, da Sie beim Check-in einen Agenten sehen müssen. Kunden mit Haustieren können den Web-Check-in oder die Selbstbedienungsautomaten am Flughafen nicht nutzen.
  • Haustiere, die nicht im Voraus angemeldet wurden, können am Flughafen nicht akzeptiert werden.

Diensttiere:

Begleittiere (Blindenhunde, Hunde für Hörgeschädigte usw.) werden je nach Flugzeugtyp kostenlos befördert und im Passagierraum akzeptiert, wenn sie ordnungsgemäß angeschnallt sind und keinen Sitzplatz belegen. Sie sollten zu Füßen des Passagiers sitzen, und sind von jeglicher Gewichtsbeschränkung und Behälterzwang ausgenommen.

  • Assistenzhunde müssen während der Reise stets unter Ihrer Kontrolle sein und müssen ein Geschirr tragen, an der Leine gehalten oder angebunden sein, wenn sie sich nicht in einem Behälter befinden.
  • Hunde müssen über einen Ausbildungsnachweis und alle erforderlichen Reisedokumente verfügen.
  • Diensttiere unterliegen den besonderen Vorschriften des jeweiligen Transitlandes und Ziellandes
  • Unterlagen auf Briefkopf eines zugelassenen Psychiaters, datiert innerhalb der letzten 12 Monate, aus denen hervorgeht, dass der Passagier wegen einer psychischen Behinderung in professioneller Pflege ist und dass die Hilfe des Tieres für seine psychische Gesundheit unerlässlich ist.
  • Für diese Tiere sind gültige Gesundheits- und Impfbescheinigungen, sowie Einreisegenehmigungen mitzuführen.